Holzhausen

Aktuelle Termine

Einladung zu einer Öffentlichen Sitzung des Ortschaftsrates Holzhausen
Am Dienstag, 23. Januar 2018 um 18.00 Uhr findet eine öffentliche Sitzung des Ortschaftsrates statt.
Treffpunkt vor dem Rathaus bezüglich Ortsmittelpunktgestaltung

T a g e s o r d n u n g

1. Einwohnerfragestunde (ab 18.30 Uhr im Sitzungssaal)

2. Ortsmittelpunktgestaltung Holzhausen – weiteres Vorgehen

3. Antrag von Lutz Strobel auf Ausscheiden als Ortsvorsteher und Ortschaftsrat zum 30. April 2018 gemäß § 16 Abs. 1 Ziff. 4

4. Nachrückeverfahren in den Ortschaftsrat

a.) Feststellung eventueller Hinderungsgründe für Frau Brigitte Wegenast auf Nachrücken in den Ortschaftsrat zum 01. Mai 2018

5.  Ökokonto Holzhausen – Abwicklung 2018

6.  Bauangelegenheit

Antrag auf Aufstockung der Verwaltung um ein 4. Obergeschoss sowie die Vergrößerung der Kalthalle, Heubergstraße 2, Sulz-Holzhausen

7.  Bekanntgaben

8. Anfragen der Ortschaftsrätinnen und Ortschaftsräte

 

Zu dieser Sitzung darf ich interessierte Bürgerinnen und Bürger herzlich einladen.

Lutz Strobel

Ortsvorsteher

Weihnachtsgruß Drucken E-Mail

Liebe Mitbürgerinnen und liebe Mitbürger,

Schon wieder nähern wir uns mit großen Schritten Weihnachten und dem Jahreswechsel 2016/2017. Traditionell ist diese Jahreszeit auch die Zeit zurückzublicken und Bilanz zu ziehen. Das Jahr 2016 ging wieder, so wohl der eindeutige Tenor von uns allen, viel zu schnell vorbei und das Jahr 2016 war auch wieder gefüllt von vielen Ereignissen weltweit und in unserer unmittelbaren Umgebung, die uns beschäftigt haben, die wir bejubelt haben, die uns mit Freude erfüllten, die uns nachdenklich stimmten und die uns auch sehr traurig machten. Jeder einzelne von uns hat auch hier seine ganz eigenen Erlebnisse machen müssen und dürfen. Für die einen war es ein schönes, erfolgreiches, besonderes Jahr weil sie die Schule abgeschlossen haben, geheiratet haben, einen Arbeitsplatz gefunden haben, gesund sind und für viele andere war es ein Jahr wo vieles beschwerliche dabei war, Trauer um einen lieben Menschen, Arbeitslosigkeit, Krankheit, Streit usw. Und doch habe ich es in diesem Jahr wieder besonders erleben dürfen, dass zwar jeder einzelne mit seinen eigenen Freuden und Nöten umgehen darf und muss, doch war es auch zu beobachten wie wir als Dorfgemeinschaft miteinander Freud und Leid geteilt haben. Das ist Dorfgemeinschaft, die einen trägt und darauf sollten wir alle weiter aufbauen, gerade dann auch wenn man am Boden ist oder wenn es vielen von uns nicht gut geht.

In Holzhausen durften wir 2016 weitere Bauplätze erschließen, uns um unsere Ortsmitte kümmern und unsere Schule, unser Kindergarten und unsere Vereine, Gruppen und Organisationen haben wieder viel für unser Dorfleben, für unsere Dorfgemeinschaft an unterschiedlichsten Stellen getan.

Viele haben zu diesem Miteinander in unserem Ort beigetragen. Ihnen allen, den Mitgliedern des Ortschaftsrates, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, der Grundschule, dem Kindergarten, der Feuerwehr, den Kirchen, den vielen Verantwortlichen und Ehrenamtlichen in unseren Vereinen und Organisationen sage ich von Herzen Danke. Danke für viel Mitdenken, planen, organisieren, umsetzen, handeln, Tun und Mittragen.

Der Ortschaftsverwaltung Holzhausen und mir persönlich ist es ein besonderes Anliegen Ihnen und Ihrer Familie gesegnete und friedvolle Weihnachtstage zu wünschen. Gönnen Sie in der Hektik unserer Zeit gerade in diesen Weihnachtsfeiertagen einige Stunden der Stille und der Ruhe, Zeit für sich selber und für Ihre Familie. Arbeiten wir im guten Miteinander weiter offen, ehrlich und zielgerichtet zusammen, dann braucht es uns allen nicht um die Zukunft unseres Ortes bange sein.

 

Weihnachten

 

Weihnachten ist heute
und immer dann,
wenn einer die Tränen abwischt von den

Augen eines Kindes.

Weihnachten ist heute,
wenn Menschen Streit beenden:
Wo einer das erste Wort sagt zu Friede und
Versöhnung,

auch wenn er enttäuscht worden ist.

Weihnachten ist heute,
wo ein Mensch um den anderen mehr besorgt ist als

um sich selbst;
wo einer gibt ohne Vorbehalte, was die Not des
anderen wendet;
wo ein Mensch mit einem Herzen bei der Sache ist
und nicht bloß mit den Händen.

Weihnachten ist heute,
Weihnachten ist alle Tage,
denn Weihnachten ist  -  die LIEBE.

 

 

Ihr

Lutz Strobel

Ortsvorsteher