Zum neuen Jahr Drucken
Dienstag, den 02. Januar 2018 um 13:29 Uhr

Ich wünsche dir nicht alle möglichen Gaben.
Ich wünsche dir nur, was die meisten nicht haben:
Ich wünsche dir Zeit, dich zu freun und zu lachen,
und wenn du sie nützt, kannst du etwas draus machen.

Ich wünsche dir Zeit für dein Tun und dein Denken,
nicht nur für dich selbst, sondern auch zum Verschenken.
Ich wünsche dir Zeit – nicht zum Hasten und Rennen,
sondern die Zeit zum Zufriedenseinkönnen.

Ich wünsche dir Zeit – nicht nur so zum Vertreiben.
Ich wünsche, sie möge dir übrig bleiben
als Zeit für das Staunen und Zeit für Vertraun,
anstatt nach der Zeit auf der Uhr nur zu schaun.

Ich wünsche dir Zeit, nach den Sternen zu greifen,
und Zeit, um zu wachsen, das heißt, um zu reifen.
Ich wünsche dir Zeit, neu zu hoffen, zu lieben.
Es hat keinen Sinn, diese Zeit zu verschieben.

Ich wünsche dir Zeit, zu dir selber zu finden,
jeden Tag, jede Stunde als Glück zu empfinden.
Ich wünsche dir Zeit, auch um Schuld zu vergeben.
Ich wünsche dir: Zeit zu haben zum Leben !

(Elli Michler)

 

Mit diesem Gedicht wünsche ich, im Namen der Ortsverwaltung und des Ortschaftsrates, allen Bürgerinnen und Bürgern von Holzhausen ein frohes neues Jahr, Gesundheit, viel Glück, Zufriedenheit, Frieden, Gottes Segen und vor allem viel Zeit für sich und das Umfeld.

Zeit ist wohl das wichtigste was ein Mensch braucht – für sich selbst, für die Mitmenschen, zum Leben und vor allem um das Leben genießen zu können.

Ihr

Lutz Strobel

Ortsvorsteher