Zunftmeisterempfang am 28. Januar in Holzhausen Drucken
Dienstag, den 30. Januar 2018 um 17:59 Uhr

Liebe Narrenschar,
die Fasnetszeit isch einfach wunderbar,
ich freu mich granadamäßig heut,
dass ich begrüßa derf so viele Leut,
ich grüß alle Mädle und alle Kerle,
ich grüß die Bewohner unserer Perle,
die Perle heißt Holzhausen des weiß ma genau,
und wer des net glaubt dem sag i nau,
mir hent des gewisse Etwas des nicht jeder hat,
mir sind der coolste Flecka vo unsrer Stadt.

Mir sind eine Dorfgemeinschaft so siehts aus,
mir engagierat uns auf Teufel komm raus,
und wers nt glaubt jo heidanei,
der kommt zu de Hexa in Karra nei.

Se hent heuer Jubiläum diese Gruppe,
die Baurawaldhexa send a tolle Truppe.
Ich kann des bestätiga obwohl ich immerhin,
a bissle ein Fasnatsmuffel bin.

In der 5. Jahreszeit jo mei,
do muß ma einfach narrat sei,
obwohl manche, des isch wohr,
die send narrat s‘ganze Johr,
was solls, Leut gebat acht,
Humor nisch wenn ma trozdem lacht.

Holzhausen isch ein Ort der wächst und gedeiht,
eine Tatsache die mich besonders freut.
An neua Ortsvorsteher kriegat ihr no,
ich verabschiede mich, des isch halt mol so,
neue Ideen und neuer Schwung des tut,
nach 27 Jahren der Gemeinde gut.

Noch sora langa Zeit,
bin i halt a weng abgnützt ihr Leut,
mei Astralkörper verträgt des allemal,
vom Fleisch falla des wär jo fatal.

Ehrlich, i hab so manches Hemd verschlissa,
aber schö wars i möchte die Zeit net missa.

Ich dank allen Bürgern und den Vereinen hier,
dass ihr es so lang ausgehalten hent mit mir.

A glückselige Fasnat für älle die narrat  send,
vom Opa bis zum kleina Kind,

ich grüße euch hochfatza nobel,

euer OV, Lutz der Strobel.