Holzhausen
Streuobstwiese Pfingstbrunnen Umweltgruppe informiert über ökologische Maßnahmen Drucken E-Mail
Montag, den 06. Februar 2017 um 19:20 Uhr

Die Umweltgruppe in Holzhausen, die sich die Pflege der Streuobstwiese Pfingstbrunnen vorgenommen hat, trifft sich zu einer Besprechung am

Dienstag, 14. Februar 2017, um 19.00 Uhr im Rathaus.

Die Ergebnisse  des Treffens mit der Landschaftsökologin über die ökologische Aufwertung der Streuobstwiese werden besprochen und Vorschläge zu deren Verwirklichung diskutiert.

Neben einer Baumpflanzaktion und die Anlage von Totholzhaufen und Steinriegel sollen die Einrichtung von Blühstreifen für Wildbienen, Nistkästen, und auch die mögliche Ausmagerung zur Magerweide und andere ökologische Maßnahmen Themen sein. Man will besprechen, welche dieser Möglichkeiten verwirklicht werden können und wie sich die Gruppe organisieren soll.

Weiter gibt es neuerdings die einmalige Chance, das Streuobstgebiet nach Bio-Richtlinien zu zertifizieren, was für dieses ökologische Kleinod in Holzhausen eine erhebliche Aufwertung bedeutet und die Verwertung des Obstes deutlich lukrativer macht. Auch darüber soll eingehend informiert und diskutiert werden. Eingeladen sind alle Bürger, die sich für eine natürliche Umwelt in Holzhausen engagieren möchten.